T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Newsletter-Anmeldung

Brief der Schulleitung zur aktuellen Lage

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die erste Woche nach den Herbstferien ist vollbracht und der Schulbetrieb ist gut angelaufen.

Wir danken allen am Schulleben beteiligten für die Beachtung der Maskenpflicht. Auch wenn dies nicht einfach ist, so ist es doch ein Schutz für uns alle.

Infektionsschutz

Aus diesem Grund sei noch einmal deutlich darauf hingewiesen, dass auch auf dem Schulhof eine generelle Maskenpflicht besteht.

Trinken ist selbstverständlich auch weiterhin im Unterricht erlaubt – bitte mit Rücksicht auf die Sitznachbarn: dazu sollte die Maske kurz hochgeschoben werden; das Trinken sollte sich auf einen kurzen Zeitraum beschränken.

Bitte beachten Sie, dass auch beim Essen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten ist und Speisen sollen wenn möglich nur auf dem Schulhof eingenommen werden.

Auch für die Kinder in der Übermittagsbetreuung herrscht Maskenpflicht, weil wir dort keine festen Gruppen haben, sondern ständig wechselnde Zusammensetzungen; im Nachmittagsbereich dürfen die Kinder der Übermittagsbetreuung selbstverständlich auf dem Schulhof die Maske abnehmen.

Es gibt Schülerinnen und Schüler, die aufgrund eines ärztlichen Attests von der Maskenpflicht befreit sind. Dies ist auch unbedingt zu respektieren. Um aber Infektionsrisiken zu minimieren, erhalten diese Schülerinnen und Schüler einen Sitzplatz mit Abstand von 1,5 Metern.

Grundsätzlich müssen die A (Abstand) H (Hygiene) A (Alltagsmaske)-Regeln und das Lüften konsequent eingehalten werden, damit der Schulbetrieb lange weiter aufrechterhalten werden kann.

Um die Schülerströme, die sich im Gebäude bewegen, zahlenmäßig zu reduzieren, schalten wir den Gong wieder ab. Dies gibt uns vor allem die Möglichkeit einer flexiblen Handhabung des Unterrichtsschlusses.

Mensa

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir unter den gegebenen Voraussetzungen unsere Mensa nicht weiter geöffnet lassen können. Ab November wird der Mensabetrieb zunächst bis auf Weiteres eingestellt. Ich darf Ihnen versichern, dass wir uns im Vorstand des Fördervereins, der verantwortlich für den Mensabetrieb ist, diese Entscheidung nicht leichtgemacht haben, letztlich aber keine alternative Lösung finden konnten. Beim Verzehr der Mahlzeiten ist es bei der hohen Anzahl an Essen, die in der Mensa eingenommen werden, nicht möglich, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Damit ist das Infektionsrisiko zu hoch und es war für uns eine Risikoabwägung. Bitte haben Sie Verständnis für diese Entscheidung.

Wenn Sie Essen bestellt haben, müssen Sie sich um nichts weiter kümmern – Herr Hermanns nimmt die Stornierungen vor und das Geld wird den jeweiligen Mensakonten gutgeschrieben.

Elternsprechtag und Tag der offenen Tür

Auch der Elternsprechtag kann aus diesem Grund nicht wie gewohnt in einer Präsenzform stattfinden, sondern muss als „Telefonsprechstunde“ organisiert werden.

Sie können ganz bequem bei jeder Kollegin / jedem Kollegen, den/die Sie sprechen möchten, über unsere Plattform „wwschool“ einen Termin buchen:

Gehen Sie dafür in der Rubrik SCHULE links in die Spalte ORGANISIEREN, dann zu SPRECHSTUNDEN. Treffen Sie dann die Auswahl ELTERNSPRECHTAG 20.11.20. Es öffnet sich ein neues Fenster PERSON WÄHLEN. Jetzt können Sie den Namen der Lehrkraft, die Sie zu sprechen wünschen, anklicken und einen freien Termin buchen. Bitte tragen Sie dazu den Namen Ihres Kindes, die Klasse und eine FESTNETZNUMMER ein. Die Kolleginnen und Kollegen werden Sie dann zu den entsprechenden Terminen anrufen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es auch hier nur um ein kürzeres Beratungsgespräch handeln kann und lassen Sie ausreichend zeitlichen Puffer zwischen den einzelnen Gesprächsterminen.

Ebenso kann der „Tag der offen Tür“ nicht stattfinden. Wir werden andere Wege finden, interessierte Eltern und Schülerinnne und Schüler der Grundschulen über das GyKo zu informieren.

Personal

Trotz aller Einbußen und Absagen gibt es auch Positives zu berichten. Ab dem 2. November heißen wir Frau Bonin-Karutz am GyKo willkommen. Die neue Kollegin wird Frau Frontczak im Fach Musik vertreten. Somit wird der Musikunterricht, der vor allem in den Jahrgangsstufen 9 und EF  nur in sehr reduzierter Form und stellenweise gar nicht sattfinden konnte, wieder in Gänze unterrichtet werden. Ferner übernimmt sie den Deutschunterricht von Frau Koenies in der EF.

Wir freuen uns sehr, dass wir nun endlich die Lücke im Fach Musik füllen konnten und wünschen Frau Bonin-Karutz einen guten Einstieg an unserm GyKo.

Am heutigen Tag, dem 30.10., verlässt unser aktueller Referendarsjahrgang das GyKo. Für die berufliche Zukunft wünschen wir unseren jungen Kolleginnen und Kollegen alles erdenklich Gute.

Bereits am Montag, den 2. November, empfangen wir unsere neuen Referendarinnen und Referendare. Insgesamt werden neun neue Kolleginnen und Kollegen ihren Vorbereitungsdienst am GyKo beginnen. Wir wünschen Ihnen einen guten Start.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Zeiten sind für uns alle beschwerlich und die Einschränkungen mit Sicherheit schmerzlich – unser Ziel ist es jedoch den Präsenzunterricht weiterhin aufrechtzuerhalten. Bitte helfen Sie uns dabei, denn ohne Ihre Mithilfe funktioniert es nicht.

Herzliche Grüße

Andreas Müller & Alexandros Syrmoglou

30.10.2020

zurück