T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Newsletter-Anmeldung

Brief der Schulleitung zum Beginn der Sommerferien

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ein wahrlich anstrengendes und herausforderndes Schuljahr liegt hinter uns.

Blicken wir gemeinsam nach vorn und hoffen, dass sich die Situation weiter entspannt. Die Schulöffnung vor den Ferien hat funktioniert und wir alle konnten mehr Normalität erfahren.

Ich möchte aber auch zurückblicken und allen Beteiligten danken für die zurückliegende Arbeit und Unterstützung.

Wir haben dies als Schulgemeinde gemeinsam geschafft.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz persönlich auch bei den Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Borchart, Frau Hanna, Frau Sons und Herrn Adler bedanken – für Ihre Mühen und Unterstützung. Im Dialog konnten wir gemeinsam immer das Beste für die Schule auf den Weg bringen.

Ebenso beim Förderverein, der unsere Schule finanziell bei der so wichtigen Plattform wwschool unterstützt.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich aber auch ausdrücklich bei der Bürgerstiftung für Korschenbroich und dem Lions-Club Kaarst-Büttgen-Korschenbroich bedanken. Beide Organisationen haben unsere Schule ebenfalls finanziell bei der Lernplattform wwschool unterstützt, herzlichen Dank! Sie haben damit einen großen Beitrag geleistet, um Lernprozesse auf einer verlässlichen Plattform zu ermöglichen.

Für das neue Schuljahr plant die Landesregierung alle Beschränkungen, die aktuell gelten, zunächst aufrechtzuerhalten. Wir müssen uns also weiterhin auf medizinische Masken, regelmäßiges Testen (nicht für Geimpfte oder Genesene) und das Einhalten aller Hygieneregeln einstellen. Allerdings, so hat es unser Ministerpräsident in Aussicht gestellt, wird ein Aufheben der Maskenpflicht im Unterricht nach den Sommerferien geprüft werden. Wie die genauen Bedingungen aussehen werden, wird sich dann vermutlich erst zu Beginn des neuen Schuljahres zeigen.

Die Landesregierung hat in ihrer letzten Schulmail außerdem darauf hingewiesen, dass in den ersten Wochen des neuen Schuljahres eine differenzierte Erfassung möglicher Lernrückstände sowie eine planvolle Unterstützung stattfinden soll. Diese Themen werden wir im neunen Schuljahr verantwortungsvoll aufgreifen und unsere SchülerInnen mit allen Möglichkeiten unterstützen.

Jetzt wollen wir aber alle in die wohlverdiente Pause gehen und Kraft schöpfen für das neue Schuljahr.Uns allen wünsche ich möglichst uneingeschränkten Präsenzunterricht zu Beginn des neuen Schuljahres.

Herzliche Grüße

Andreas Müller                                            Alexandros Syrmoglou

02.07.2021

zurück

powered by webEdition CMS