T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Newsletter-Anmeldung

Brief der Schulleitung zu Beginn des 2. Halbjahres

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das erste Halbjahr des Schuljahres 2020/21 ist mit dem heutigen Tag abgeschlossen; der Präsenzunterricht – in gleich welcher Form – ist aber zunächst bis zum 12. Februar weiter ausgesetzt.

Auch wenn aus diesem Grund der Eindruck des allgemeinen Stillstandes entstehen könnte, tut sich am Gyko zum neuen Halbjahr einiges:

Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass unser Kollegium zum 01. Februar durch drei neue Kolleginnen verstärkt wird:

Frau Dr. Höttecke mit den Fächern Englisch, Geschichte und Latein;

Frau Cremer mit den Fächern Mathematik und Sport;

Frau Kawohl mit den Fächern Deutsch und evangelische Religionslehre

Aufgrund der Tatsache, dass wir durch Frau Kawohl Unterstützung im Fach evangelischer Religionslehre bekommen, sind wir nun auch in der Lage in den Klassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 konfessionsgebundenen Religionsunterricht anzubieten. In Zukunft werden wir also katholische Religionslehre, evangelische Religionslehre und Praktische Philosophie anbieten.

Frau Dr. Bilski verlässt uns zum zweiten Halbjahr und übernimmt die kommissarische Leitung des Studienseminars in Mönchengladbach. Wir bedanken uns bei ihr für ihr Engagement und wünschen ihr für die neue Aufgabe alles Gute.

Im Moment kann noch niemand mit Sicherheit sagen, wann und in welcher Form ein Präsenzunterricht in den Schulen wieder möglich sein wird – selbstverständlich werden wir Sie sofort über alle Änderungen informieren.

In Absprache mit dem Kollegium und nach Beschluss des Dringlichkeitsausschusses wurde jedoch entschieden, dass die beweglichen Ferientage am Rosenmontag und am Veilchendienstag (15. und 16. Februar 2021) auf Unbestimmt verschoben werden und stattdessen an diesen beiden Tagen Unterricht (Digital oder in Präsenzform) stattfinden wird.

Außerdem wurden die Schulleitungen durch das MSB über folgende Entscheidung in Kenntnis gesetzt:

 „Erweitertes Angebot für alle Klassen und Jahrgangsstufen (1 bis 13)

Ab dem 1. Februar 2021 erhalten Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen (1 bis 13), die das Angebot des Distanzunterrichtes im häuslichen Umfeld ohne Begleitung nicht zielgerichtet wahrnehmen können, zur Wahrung der Chancengerechtigkeit die Möglichkeit, in der Schule am Distanzunterricht teilzunehmen. […]

Die Annahme des Angebots ist freiwillig; die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler erklären sich mit der schulischen Betreuung nach Möglichkeit schriftlich einverstanden. […] Im Rahmen des schulischen Unterstützungsangebots wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, am Distanzunterricht in geeigneten Räumlichkeiten der Schule unter Aufsicht des nicht am Distanzunterricht beteiligten schulischen Personals teilzunehmen.

Der Umfang des Angebotes richtet sich nach dem Umfang des regulären Unterrichtsbetriebes. […]Es gelten die Regeln der CoronaBetrVO für die Ganztagsbetreuung.“ (MSB NRW)

Auch wenn es uns nicht möglich ist, schulisches Personal einzusetzen, das nicht vom Distanzunterricht betroffen ist, werden wir versuchen, diesem Auftrag gerecht zu werden. Bitte senden Sie im Bedarfsfall eine E-Mail an unser Sekretariat, in der Sie uns darlegen, an welchen Tagen und in welchem zeitlichen Umfang am Gyko die Teilnahme am Distanzunterricht in Anspruch genommen werden soll. Bitte melden Sie den Bedarf mindestens 48 Stunden vor Inanspruchnahme an, damit eine Aufsicht organisiert werden kann.  

Sicherlich nicht nur Sie, liebe Eltern, und auch Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, sondern auch wir Lehrerinnen und Lehrer am Gyko können es kaum noch abwarten, dass der Präsenzunterricht endlich wieder beginnt. Die heutige Zeugnisausgabe war für uns alle Balsam für die Seele, da man endlich viele vertraute Gesichter (wohl mit Maske!) wiedersehen konnte, ohne dass ein digitales Endgerät vonnöten war.

Wir hoffen, dass das in naher Zukunft wieder viel häufiger der Fall sein wird.

Herzliche Grüße

Andreas Müller                                                                     Alexandros Syrmoglou

29.01.2021

zurück