T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Newsletter-Anmeldung

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler des Gyko

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

noch vor den Osterferien sind laut neuester Schulmail Selbsttests von Schülerinnen und Schülern geplant (siehe https://www.schulministerium.nrw/selbsttests).

Jede Schülerin und jeder Schüler soll vor den Osterferien einen Selbsttest durchgeführt haben. Wir wissen allerdings noch nicht, wann uns die Lieferung der Test erreicht (anvisiert sind sie für den Zeitraum vom 16. bis 23. März); derzeit gehen wir davon aus, dass wir nächste Woche mit den Selbsttests beginnen können.

Die Testungen werden unter Aufsicht der Lehrerinnen und Lehrer gestaffelt durchgeführt; Hilfestellungen dürfen jedoch nicht gegeben werden.

Ablauf einer Testung in der Schule

Die Selbsttests sollen nach Vorankündigung der Schule grundsätzlich im Klassen- oder Kursverband durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler haben unmittelbar vor der Testung auf ihre Handhygiene zu achten. Während der Testung wird im Raum gelüftet.

„Bei der Testung ist sorgfältig auf den notwendigen Abstand zwischen Schülerinnen und Schülern zu achten. Die Maske darf nur während der Testung selbst abgenommen werden. […] Die Selbsttests führen die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht und Anleitung von Lehrkräften oder sonstigem schulischen Personal selbst durch. […]Bei der Durchführung der Testungen sollen Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal keine Hilfestellungen (z.B. Abstriche vornehmen, Teströhrchen befüllen etc.) leisten. Die Lehrkräfte kontrollieren das Ergebnis der Testung. Wenn ein positives Testergebnis vorliegt, muss das Ergebnis auch unverzüglich dokumentiert werden. Danach sollte eine Handdesinfektion erfolgen.“

In der Schulmail finden Sie auch Videos des Herstellers für Erwachsene und Kinder verlinkt, die Sie bitte nach Möglichkeit im Vorfeld mit Ihren Kindern ansehen und besprechen, damit sie gut auf die Durchführung des Tests vorbereitet sind (https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/#anchor-handhabung). 

Umgang mit einem positiven Testergebnis

„Ein positives Ergebnis eines Selbsttests ist noch kein positiver Befund einer Covid-19-Erkrankung, stellt allerdings einen begründeten Verdachtsfall dar“.

Sollte ein Test positiv ausfallen, informieren wir die Eltern umgehend. Das Kind muss dann entweder selbstständig nach Hause gehen oder abgeholt werden (keine Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel) und darf die Schule erst wieder besuchen, wenn ein negativer PCR-Test vorliegt: „Ein positives Selbsttestergebnis ist durch eine PCR-Testung zu bestätigen. Hierfür muss umgehend durch die betroffene Person bzw. deren Eltern/Personensorgeberechtigte von zuhause aus Kontakt mit der Hausärztin/dem Hausarzt bzw. der Kinderärztin/dem Kinderarzt aufgenommen und ein Termin vereinbart werden. Eine erneute Teilnahme der Schülerin oder des Schülers am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich. Bis zum PCR-Testtermin sollte sich die Person in freiwillige häusliche Quarantäne begeben, um der Gefahr von Ansteckungen vorzubeugen. Bei einem positiven PCR-Nachweis erfolgen die weiteren Schritte nach Maßgabe der landesrechtlichen Verordnungen (u.a. häusliche Absonderung auch für Familienangehörige und ggf. die Lerngruppe, die Klasse, Kontaktpersonen)“

Widerspruchserklärung der Eltern

Die Testung ist freiwillig; sollten Sie mit einer Selbsttestung in der Schule nicht einverstanden sein, geben Sie bitte Ihrem Kind das auf der oben genannten Seite des Schulministeriums zu findende Widerspruchsformular ausgefüllt mit zur Schule.

„Bei Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres können die Eltern Widerspruch gegen die Teilnahme ihres Kindes an der Testung erheben. Ein Muster für eine Widerspruchserklärung finden Sie auf der Übersichtsseite im Bildungsportal: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Der Zeitplan und die Durchführung der Tests ist für uns alle eng und herausfordernd; das Verfahren bildet aber einen gewissen Beitrag (mit zeitlich begrenzter Wirkung) für einen Einblick in ein mögliches Infektionsgeschehen an Schulen.

In diesem Sinne danke ich Ihnen für die Unterstützung der Selbsttestung.

Herzliche Grüße

Andreas Müller     Alexandros Syrmoglou

16.03.2021

zurück