T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Newsletter-Anmeldung

Außerschulische Angebote im MINT-Bereich

Außerschulische Angebote im Fach Chemie

Beschreibung:

Die Fachschaft Chemie bietet den Schülerinnen und Schülern ab der Jahrgangsstufe 9 die Möglichkeit, sich als Tutor am Chemie-teutolab zu beteiligen. Das Chemie-teutolab findet in regelmäßigen Abständen für zwei Stunden nachmittags statt. In drei Laboren bereiten die Tutoren Experimente vor und nach und betreuen diese, während eine Grundschulklasse die Versuche durchführt. Durch die Mitarbeit unserer Schülerinnen und Schüler soll ihr Interesse für Naturwissenschaften gefördert und die Identifikation mit dem Fach Chemie verstärkt werden. Auch das handwerkliche Geschick beim Experimentieren, sowie das gewissenhafte und sorgfältige Arbeiten und genaue Beobachten wird eingeübt.

Des Weiteren soll durch Exkursionen zur Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität den Schülern der Zugang zu einem naturwissenschaftlichen Studium nach dem Abitur erleichtert werden. Chemieworkshops und Ferienkurse des zdi-Schülerlabors an der Heinrich-Heine-Universität bieten eine gute außerschulische Ergänzung.

Schulischer Ansprechpartner:
Frau Simone Tiebel-Grajewski

Außerschulische Angebote im Fach Physik

Beschreibung:

In den Jahrgangsstufen 6, 8 und Q2 sind im Zusammenhang mit dem Physikunterricht die folgenden Exkursionen zu außerschulischen Lernorten im Fach Physik geplant:

• Klasse 6: Planetarium Erkrath (teilweise schon mit Erdkunde in Klasse 5)

• Klasse 8: Phänomenta Lüdenscheid

• Q2: Röntgenmuseum Remscheid-Lennep

Im Rahmen dieser Exkursionen wird gerade im Röntgenmuseum und der Phänomenta der Alltagsbezug des Faches Physik sowie praktische Anwendungen von gelernten physikalischen Sachverhalten veranschaulicht. Gerade das Röntgenmuseum fördert einen Anwendungsbezug der Physik für Medizin und Technik, welcher explizit im Kernlehrplan der Sekundarstufe II gefordert wird. Die Experimente in der Phänomenta und der Ausflug ins Planetarium bieten Anreize zur Vertiefung und Vernetzung von Wissen und motivieren auch außerschulisches Wissensmanagement. Es wird eine fachliche und überfachliche Kompetenzentwicklung angeregt.

Bedingungen zum Gelingen:

Die Exkursionen ins Planetarium und zur Phänomenta finden meist in der Winterfahrtenwoche zum Ende des ersten Schulhalbjahres statt. Die Fahrt ins Planetarium findet Klassenweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt. Die Exkursion nach Lüdenscheid wird für die ganze Jahrgangsstufe 8 als Tagesveranstaltung angeboten. Ins Röntgenmuseum fahren die Physikkurse, meist Grund- und Leistungskurs.

Schulischer Ansprechpartner:

Herr Böhlefeld

07.02.2021

zurück