T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Aktuelles

GyKo-Schüler wird Deutscher Meister

Unser für den SC Myhl-Wassenberg startender Q2-Schüler Jonas Völler wurde in den Sommerferien bei den Leichtathletikmeisterschaften der U18 in Rostock Deutscher Meister über 1.500 Meter. In einem eher langsamen Rennen verließ sich Jonas auf seine Sprintqualitäten und überlief kurz vor der Ziellinie noch seine ärgsten Konkurrenten, sodass er sich erstmals den Meistertitel sichern konnte.

Als Schulgemeinde gratulieren wir Jonas herzlich zu diesem großartigen Erfolg und sind stolz, dass auch er der GyKo-Gemeinde angehört!

Finaler Termin für den Elternsprechtag im November

Aufgrund von Terminkollisionen musste der 1. Elternsprechtag in diesem Schuljahr verlegt werden. Er findet nun  am 16.November 2018 im gewohnten Zeitraum vom 14 - 19:30 Uhr statt.

Das Kollegium des GyKo macht einen Ausflug

Nach dem sehr gelungenen Lehrerausflug zur Ahr im Schuljahr 2016/17 begibt sich das Kollegium des Gyko am 7. September 2018 erneut auf einen Ausflug  Der Unterricht entfällt an diesem Tag. Kinder, die für die Betreuung bei Flummigumm gemeldet sind, können diese ab 10 Uhr nutzen.

Unser Frühstückstreff ist bis auf Weiteres geschlossen!

Mit Bedauern geben wir bekannt, dass der Frühstückstreff aus personalbedingten Gründen bis auf Weiteres geschlossen bleiben muss. Die Öffnungszeit der Mensa lautet 10:30 - 14:00 Uhr. Wir bitten um Euer und Ihr Verständnis!

GyKo ist stolz auf Deutsche "Vize-Meister"

Das U18-Team mit Joel Frings – Lasse Rick – Lennart Schellen und Fabian Opper kann sich über das Leichtathletik-Jahr 2018 freuen. Im Mai wurden sie Regionsmeister, im Juni NRW-Meister und jetzt gelang ihnen bei den Deutschen Zehnkampfmeisterschaften in Wesel eine kleine Sensation. Mit 16.940 Punkten wurden sie hinter der LG Filstal und vor dem TSV Bayer 04 Leverkusen „Deutscher Vize-Meister“. 

Eine Woche lange "Dem Täter auf der Spur"

Vom 02.07. bis 06.07.2018 fand zum fünften Mal die Projektwoche „Dem Täter auf der Spur“ in der 9. Jahrgangsstufe statt.
Aufgabe der Neuntklässler war es, einen fiktiven Kriminalfall zu lösen. Sie mussten den richtigen Täter benennen, den Tathergang plausibel rekonstruieren und das Tatmotiv ermitteln. Stichhaltige Beweise fanden sie, indem sie den Tatort untersuchten, Spuren analysierten sowie Zeugen befragten. Ihren Ermittlungsfortschritt dokumentierte jede Klasse in Form einer eigenen Klassenzeitung, die im Aulafoyer präsentiert wurde.
Nach der Lösung des Kriminalfalls wurden unsere Schülerinnen und Schüler am Donnerstag und Freitag künstlerisch tätig. Zum Abschluss der fächerübergreifenden Projektwoche brachten sie den rekonstruierten Tathergang als Moritat, Western, Märchen und im Science-fiction-Stil auf die Bühne.

Um Bilder von der Spurenwoche zu sehen, bitte auf "weiterlesen" drücken.

Projektwoche „Dem Täter auf der Spur“: Erster Kriminalhauptkommissar Heinen berichtet über seine Arbeit

Kommissar Heinen klärt auf

Im Zuge der Projektwoche „Dem Täter auf der Spur“ war am Montag der Erste Kriminalhauptkommissar Wilfried Heinen zu Besuch in der Aula und klärte die gesamte Stufe 9 über seine Arbeit im Rhein-Kreis Neuss auf.

Nachdem der Kommissar zunächst über einige spannende Fälle seiner Laufbahn berichtet hatte, wurden die Schülerinnen und Schüler aktiv in die Polizeiarbeit miteinbezogen: Zwei Schüler durften sich Schutzanzüge der Spurensicherung überziehen und mithilfe von Rußpulver Fingerabdrücke sichern. Der Kommissar gab Tipps und Hinweise, die für den weiteren Verlauf des Projektes wertvoll sind, während alle Übrigen ihren Mitschülern neugierig über die Schultern schauten.

Dass das Interesse der Schülerinnen und Schüler geweckt wurde, zeigten auch die vielen Fragen zur Polizeiarbeit und Ausbildung, die zum Abschluss gestellt wurden.

Wir danken Kriminalhauptkommissar Heinen herzlich für seinen Besuch und den eindrucksvollen Einblick in seine Arbeit!

Die Jahrgangsstufe 9 ist "Dem Täter auf der Spur"

In der Sommerfahrtenwoche wird traditionell das Projekt ,,Dem Täter auf der Spur“ in den neunten Klassen durchgeführt. Die 9. Jahrgangsstufe arbeitet klassenweise. In jeder Klasse gibt es fünf Arbeitsgruppen: Spurensicherung, Layouter, Journalisten, Ermittler und Fotografen. Diese Gruppen müssen zusammen als Gemeinschaft agieren, um einen Mord aufzuklären.

Seite: 1 von 10 | Dokument: 1 bis 8 |